Seite lädt...

ON AIR: ----

RADIO SYLVIA - WIR SIND ZURÜCK

2007 begannen wir mit ersten vagen Überlegungen, Radio Sylvia legal zu reaktivieren, ohne dass allerdings konkrete Planungen folgten. Erst im September 2008 starteten die Vorbereitungen, und nach einer Testphase begannen am 8. Januar 2009 reguläre Sendungen im Internet. Gesendet wurde täglich von 20 bis 24 Uhr. Die Sendungen waren zunächst durchgehend unmoderiert, aber Ende Februar 2009 führten wir moderierte Programme ein: An jedem Sonnabend lief von 20 bis 21 Uhr das Programm "Blackout" mit Mark Andersen und anschließend von 21 bis 22 Uhr die Sendung "Alles was Recht ist" mit Brewford T. Justice. Auf vielfachen Hörerwunsch wurden jedoch bereits ab dem 4. Juli 2009 diese beiden Sendungen durch das gemeinsam moderierte Programm "Veitstanz" ersetzt, das sonnabends von 20 bis 22 Uhr lief.

Nach Inbetriebnahme neuer Senderechner erweiterten wir am 1. Dezember 2009 unsere Sendezeiten auf 12 Stunden und sendeten täglich von 12 bis 24 Uhr. Seit dem 1. September 2010 senden wir 24/7.

Am 16. Mai 2011 wurde Radio Sylvia in das iTunes-Radioverzeichnis aufgenommen.

Zwischenzeitlich stellte sich immer mehr heraus, dass der Funktionsumfang der seit Januar 2009 eingesetzten Sende- und Produktionssoftware den künftigen Anforderungen nicht mehr gerecht wurde. Daher erprobten wir im August 2011 diverse andere Software-Lösungen. Schließlich konnten wir im September eine neue professionelle Software in Betrieb nehmen. Nach einigen Einstellungsarbeiten ist dieses System nun seit dem 25. September 2011 rund um die Uhr im Einsatz.

Am 25. Mai 2014 ging zum ersten Mal "The Overflow" von Garry Lee bei Radio Sylvia auf Sendung. Seitdem ist die Show an jedem Sonntag von 20 bis 23 Uhr mit brandneuen Alternative- und Underground-Releases zu hören.

Um die Kommunikation mit unseren Hörern zu intensivieren, wurde am 18. Dezember 2014 die Radio-Sylvia-Hotline eingerichtet. Anregungen, Kritiken und Musikwünsche waren jederzeit willkommen.

Einige Zeit später nahmen wir ein leistungsstarkes professionelles Multiband-Soundprocessing-System in Betrieb, das ab dann für den guten Sound auf Radio Sylvia sorgte.

Nach langer Vorbereitungszeit startete am 1. Mai 2015 der Radio-Sylvia-Shop, der Fan-Artikel und Tonträger anbietet. Unser Produktsortiment wird ständig erweitert.

Am 5. Dezember 2015 um 20 Uhr konnten wir unser neues Live-Studio (das sogenannte "Studio Nord") in Betrieb nehmen: Zum ersten Mal wurde der "Veitstanz" live gesendet - wir waren über sechs Stunden "on the air"...

Zu Beginn des darauffolgenden Jahres, am 8. Januar 2016, präsentierten unsere neuen Kollegen Artschie und Tom die erste Ausgabe ihrer Show "Harte Zeiten", die ab dann freitags von 20 bis 21 Uhr lief.

Nach über 26 Jahren schloss sich der Kreis: Wir feierten unsere Rückkehr auf Kurzwelle. Am 2. April 2016 von 20 bis 24 Uhr sendete Radio Sylvia auf 6070 kHz im 49m-Band. Die Resonanz war überwältigend. Es trafen Empfangsberichte aus ganz Europa ein. Erstaunlicherweise kannten uns viele Hörer noch aus unseren Anfangszeiten.

Ab Juni 2016 gab es einige Änderungen im Programmschema: Der "Veitstanz" wurde auf vier Stunden verlängert, und die ersten beiden Stunden konnten parallel auf Kurzwelle 6070 kHz gehört werden.

Am 15. Juni 2016 ging unsere neue Homepage online.

Das 39-jährige Bestehen von Radio Sylvia feierten wir ausgiebig mit unserer großen Live-Show "39 Special", die am 2. Juli 2016 um 18 Uhr begann und nach 7,5 Stunden am 3. Juli um 1.30 Uhr endete. Moderatoren waren Brewford T. Justice, Mark Andersen und Thomas Alpha-Beta sowie unsere neuen Kollegen Dom van Hool, Piet van der Straaten, Artschie und Tom.